Über uns

„Sinnlich“ unterwegs – im Parcours der Sinne

Sehen, hören, riechen, balancieren und empfinden — Die 16 Erlebnis-Stationen im und um das Dorf Immerath eröffnen uns erstaunliche Sinneserfahrungen und auch, dass uns unsere Sinne manchmal gewaltig täuschen können!

Und das alles in einer ganz besonderen Landschaft inmitten eines Maarkessels. Geformt durch einen Vulkanausbruch symbolisiert er noch heute die Urkraft der Natur.

Erfahren Sie, wie es zur Entstehung dieser außergewöhnlichen Landschaftsform kommen konnte und gelangen Sie am Ende des Parcours zu der Erkenntnis: Alles hat seinen Sinn.

Am 06.April 2014 erhielten die neuen Gästeführer des Parcours der Sinne nach erfolgreicher Ausbildung ihr Zertifikat.

Gruppenfoto

Auf dem Foto von links nach rechts: Georg Gerads [Lutzerath] , Bürgermeister Harbecke (OG Immerath), Bürgermeister Klöckner (VG Daun), FGF [Gillenfeld/Daun], Christa Schmitz [Hupperath], Michael Mönks [Bad MünsterEifel], Gisela Kees [Boverath], Doris Hamm [Gillenfeld], Barabara Nau [Immerath], Christa Finken [Birgel], Dr. Ekkehard Nau [Seminarhaus Vulkaneifel, Immerath], Deepti Statnik [Schalkenmehren], Herbert Schornstein [Strotzbüsch], Gabi Reuter [Bleckhausen], Wilhelm Moldenhauer [Mehren], Ruth Schneider [Kaisersesch], Irene Sartoris [Strohn]
Nicht anwesend waren: Jan Daniel [Mückeln] und Ulrich Nachtsheim [Cochem]

 

 

Lernen Sie Ihre Gästeführer kennen

Jan Daniel
Jan Daniel
Dr. Frank G. Fetten
Frank G. Fetten
Gisela Kees
Gisela Kees
Jan Daniel
Michael Mönks
Gabi Reuter
Gabi Reuter
Irene Sartoris
Irene Sartoris
Christa Schmitz
Christa Schmitz
Jan Daniel
Ruth Schneider
Herbert Schornstein
Herbert Schornstein
Deepti Statnik
Deepti Statnik

 


Schreibe einen Kommentar