Stationen des Parcours

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 1: Partnerschaukel

Die Partnerschaukel lässt körperlich erleben, wie sich Kräfte gegenseitig beeinflussen. Der Schwung des Einen verändert den Schwung des Anderen. Um möglichst hoch zu schaukeln, müssen sich die beiden „Schaukler“ aufeinander abstimmen. Ein guter Test vor der Hochzeit!

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 2: Wassererlebnis

Das Wassererlebnis macht Erfahrungen auf zweierlei Weise möglich: durch das Schöpfen von Wasser mit der archimedischen Schraube und das mäandernde Ablaufen des Wassers.

Die archimedische Schraube ist eine Erfindung des antiken Mathematikers und Mechanikers Archimedes (287 – 212 v.Chr.). Sie wird als Pumpe überall eingesetzt, wo nicht nur Wasser, sondern auch Schlamm, Sand oder andere fließfähige Stoffe gefördert werden müssen, z.B. in Kläranlagen.

Wasser ist ein ganz besonderer Stoff, ohne den wir auf der Erde nicht leben könnten. Wasser zeigt eine Reihe von sogenannten „Anomalien“, es verhält sich anders, als Physik und Chemie denken lassen. Strömendes Wasser ist ein komplexes Geschehen und zugleich ein lebendiger Vorgang.

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 3:

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 4: Balanceplattform

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 5: Tastgalerie

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 6: Wackelhölzer

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 7: Wackelbaum

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 8: Spirale

Eine flache Scheibe mit einem geometrischen Muster kann unser Gehirn massiv täuschen. Wenn sich die Scheibe dreht, haben wir das Gefühl, in eine Röhre hineinzusehen und in sie hineingezogen zu werden. Unsere optische Erfahrung sagt uns, dass Linien, die dünner werden, weiter entfernt sind.

Und wenn sich die Linien drehen, empfindet man, als würde man in einen Trichter rutschen. Wenn man länger auf die sich drehende Scheibe gesehen hat, und dann den Blick z.B. auf seine Hand richtet, geschieht etwas Unglaubliches!

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 9: Trichter und Kegel

Unser Gehirn versucht dem, was wir sehen, einen Sinn, zu geben, der mit unserer bisherigen Seh-Erfahrung und den Seh-Gewohnheiten übereinstimmt. Bestimmte geometrische Muster interpretiert das Hirn als Objekte unserer Umwelt, und lässt so im Kopf ein dreidimensionales Bild entstehen.

Trichter und Kegel auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 10: Schwingungskessel

Den Schwingungskessel kann man optisch und akustisch erleben: Durch das Reiben der Griffe gerät der Kessel ins Schwingen. Die Schwingungen übertragen sich auf das Wasser. Die Oberfläche kräuselt sich, dann zeigen sich Muster und wenn Du kräftig reibst, beginnt das Wasser zu springen.

Schwingungskessel auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 11: Dendrophon

Man kann jedem Gegenstand ein Geräusch entlocken, aber einen guten Klang kann man nur mit bestimmten Materialien erzeugen. Diese müssen hart sein und schwingen können, denn Klang entsteht durch harmonische Schwingungen. Frisches Holz klingt anders als trockenes Holz. Dünnes Holz klingt anders als dickes Holz.

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 12: Summstein

Steckt ein Mensch den Kopf in diese Höhle/Summloch und atmet tief summend aus, können die Töne in Resonanz geraten und erzeugen dadurch Vibrationen, die den ganzen Körper erfassen.

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 13: Hörrohre

Die Schallwellen der Umgebung werden von Röhren unterschiedlicher Länge und mit unterschiedlichem Durchmesser eingefangen. Da jedes Rohr andere Frequenzen aufnimmt, sind mal höhere, mal tiefere Töne wahrzunehmen, wenn man das Ohr an die Röhren hält.

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 14: Barfußpfad

Wenn wir nicht sehen können, wohin wir treten, ertasten die Füße den Untergrund, spüren nach, welche Bodenstruktur unter uns ist und arbeiten dabei mit dem Gleichgewichtsorgan zusammen.

Der Barfußpfad auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Station 15: Labyrinth

Die Hörrohre auf dem Parcours der Sinne in Immerath

Schreibe einen Kommentar